Allgemein, BĂĽcher, blog, book, Bookreviews, Bookstagram, Buch, Buchliebe, Buchsucht, Buchvorschau, Deutschland, fantasy, liebe, Lieblingsbuch, Reviews, Rezension, Rezensionen

Rezension zu „Die rote Königin“ von Viktoria Aveyard🌸

Klappentext:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Rezension:

Zunächst will ich sagen, dass ich begeistert vom Buch bin. Ich habe es, glaub ich, innerhalb von 3-5 Stunden verschlungen.

Das Buch ist einfach fantastisch! Die Hauptprotagonistin Mere, eine Bürgerin mit rotem Blut, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist nicht perfekt, aber dennoch ein Vorbild. Sie ist frech und lässt sich nichts gefallen. Was ich, aber am Besten an ihr finde, ist ihr Humor. Sie will gar nicht witzig sein, aber trotzdem musste ich sehr oft lauthals lachen.

Im Buch geht es um zwei Menschengruppen. Es gibt das Volk mit roten Blut, die in ärmeren Verhältnissen leben (das benachteiligte Volk, ohne Rechte) und es gibt das reichere, mächtige Volk mit silbernen Blut, die natürlich überlegen sind. Sie leben in pompösen Schlössern und schwimmen im Geld. Und darüber hinaus besitzten sie Kräfte, also es gibt Menschen, die z.B mit Feuer oder Wasser usw. bändigen können. Es gibt alles Mögliche, nicht nur die vier Elemente.

Es gibt natürlich Differenzen zwischen den Völkern und selbstverständlich gibt es auch eine Rebellengruppe. Mere hat mit dem Volk, das silbernes Blut besitzt, nichts zutun, bis sie ein Job als Dienern beim silbernen König bekommt.

Rasend schnell wird bei ihrer Arbeit im Schloss festgestellt, dass Mere anders ist. Sie besitzt als „rote“ BĂĽrgerin auch eine Macht, was eigentlich unĂĽblich ist. Die Königsfamilie will natĂĽrlich nicht, dass es in der Ă–ffentlichkeit rauskommt, deswegen ändern sie ihre Identität und sie muss den jĂĽngeren Prinzen heiraten.

Ob Mere sich das gefallen lässt oder dagegen ankämpft, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Spoilern will ich auch nicht.

Tatsächlich aber will ich euch was zu einer Romanze im Buch erzählen. Es gibt eine Dreieck-Beziehung. Ich kann bei Manchen schon das Seufzen hören, aber ich versichere euch, dass es nicht eine normale Dreiecks-Beziehung ist. Ihr wisst ja bzw. könnt euch ja vorstellen, wie es einem Königshof ist. Affären und Betrug sind natĂĽrlich Tabu-Themen. Und Mere lässt sich natĂĽrlich auf einen „Fehler“ ein.

Ein positives Argument dafür, dass ihr euch das Buch zu kaufen sollt/ausleihen sollt, ist das man im Buch sehr verwirrt wird. Man entwickelt ein Bild zu den Charakteren, die werden im Laufe des Buches umgewälzt. Nur bei einem Charakter war ich mir sicher, dass alles nur Schein und Sein ist, bei Anderen wiederum war ich mir nicht sicher, weil sie mich gegen Ende positiv überrascht haben.

Königsfamilie-zu der kann man wirklich viel sagen. Da gibt es Mitglieder, den willst du einfach eine Backpfeife geben und dann gibt es Andere (ich zähle auch Diener, Soldaten usw. mit), die habe ich einfach in meinem Herz geschlossen.

Ă–de war die Idee des Buches nicht, also die Fantasy-Elemente. Es war auch keine Kopie von irgendeinem Buch. FĂĽr mich war es etwas Neues. Ok ich habe bis jetzt nicht alle BĂĽcher auf der Welt gelesen und könnte eigentlich nicht darĂĽber urteilen, aber was ich auf jeden Fall behaupten kann, dass es keine Kopie von den „Klassikern“ sind.

Nur eine Sache hat mir am Buch nicht gefallen und zwar, dass paar Charaktere, die sehr interessant waren, gar nicht richtig beschrieben wurden. Ich hätte gerne mehr über ihre Vergangenheit oder über ihre Beziehungen gewusst. Das fand ich sehr schade.

Insgesamt aber finde ich den Schreibstil der Autorin richtig gut. Sie beschreibt viele Dinge sehr detailliert, sie geht auf Gefühle der Personen ein. Am Schreibstil kann man im Großen und Ganzen nicht meckern. Ich hätte mir aber gerne mehr sprachliche Bilder gewünscht. Mir persönlich gefallen einfach sprachliche Bilder, dann habe ich einfach mehr Spaß am Lesen.

Gute Umsetzung der Fantasy-Elemente! Ich war keinesfalls verwirrt von den zwei verschiedenen Völkern und ihren „Besonderheiten“. Es war einfach alles verständlich. Von Ăśberforderung im Buch kann man nicht sprechen.

Insgesamt, endlich kommen wir zum Schluss, kann ich nur sagen, dass ich maßlos begeistert war vom Buch, natürlich gibt es einige Dinge wie die Vernachlässigung einiger Charaktere, aber wir wollen doch mal ehrlich sein: Kann ein Buch perfekt sein ? Es gibt immer was zu kritisieren. Liegt in unserer Natur.

Nennenswert war für mich der Plot- Twist. Mal im Ernst ich hätte das Ende nicht erwartet. Ich habe geahnt, dass etwas Großes passieren wird. Aber nein, ich war einfach geschockt. Die letzten Seiten waren überwältigend, konnte gar nicht durchatmen. Und dann der Cliffhanger? Will die Autorin mich umbringen?

Ok,das reicht! Ich hoffe, dass ich euer Interesse erweckt habe.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen,

K.

Produktinformationen

Format: Flexibler Einband

Erstausgabe: 24. April 2015

ISBN: 9783551315724

Verlag: Carlsen

Sprache: Deutsch

Preis: 14.99€ bei Thalia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s