Allgemein, BĂźcher, blog, book, Bookreviews, Bookstagram, Buch, Buchliebe, Buchsucht, Buchvorschau, Deutschland, liebe, Lieblingsbuch, Reviews, Rezension, Rezensionen

„Cassandra-Niemand wird dir glauben“ von Eva Siegmund đŸŒ¸

Ich wollte mich zunächst bei  Randomhouse und dtv fßrs Rezensionsexamplar bedanken! Danke es hat mich sehr gefreut, dass Buch lesen zu kÜnnen.

Klappentext:

Was tust du, wenn du alles verlierst? Nachdem Liz und Sophie dem Sandmann entkommen sind, arbeitet Liz als Blog-Jounalistin bei Pandoras Wächter. Nach einem kritischen Artikel über die Abschaffung des Bargelds wird sie verhaftet – sie soll den Chef der NeuroLink AG getötet haben. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

Meine Meinung:

Achtung bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung des Buches:“ Pandora- wovon träumst du?“. Also bitte ich euch den ersten Band zu lesen, um dann mit diesen hier zu beginnen!

 

Also ich beginne erst mit dem Cover. Ich fand das Cover so schÜn und ansprechend. Hätte ich es im Laden gesehen, hätte ich mich allein wegen des Covers fßrs Buch entschieden. Auf dem Bild sieht man eine rothaarige Frau mit einem wunderschÜnen, rosa-lilafarbenes Kleid. Es handelt sich um Liz.

Ich hatte Pandora vor einiger Zeit gelesen und hatte die Geschichte rund um Liz und Sophie etwas vergessen.  Dennoch konnte ich schnell und ohne wirkliche Probleme in die Geschichte einsteigen.  Das Buch beschreibt das Leben der Schwestern Liz und Sophie ein Jahr nach den Geschehnissen des ersten Bandes.  Nachdem sie dem Sandmann entkommen sind, normalisiert sich ihr Alltag wieder. Das Geld wird abgeschafft und Liz wird von der Firma Neurolink kontaktiert, um ein Interview mit ihr zu fßhren. Ab da wird die Handlung interessant, weil Liz verhaftet wird und die Stadt verlassen muss.

Wie auch im ersten Band mochte ich Liz mehr. Sie ist viel mutiger, lässt sich nichts gefallen und zeigt mehr Willensstärke.  Ich bin generell ein Fan von starken Frauen, die auch ihr Mund öffnen können.  Sophie ist eher die Ruhige der Beiden und hält sich so gut wie möglich zurück. Doch ich muss zugeben, dass ich von Sophies Verwandlung maßlos begeistert war. Sie ist viel mutiger und eigenständiger geworden und kämpft mit allen Mitteln, um ihre Schwester Liz zu retten. Da muss ich der Autorin ein Lob aussprechen, denn ich liebe es, wenn Charaktere sich zum Positiven verändern.

Auch wenn die Schwestern die wichtigsten Personen im Buch waren, hat ein Nebencharakter mich echt fasziniert: der Sandmann. Auch wenn man ihn nur hassen solle, gefiel er mir in diesem Buch sehr. Er war interessant und wäre kaum aus dem Buch wegzudenken. Leider gab es keinen anderen Nebencharakter, der mich begeisterte. Ok Sash mochte ich auch noch, aber sonst hatte ich nach dem Lesen die meisten Nebencharaktere sofort vergessen. Sehr Schade!

Der Schreibstil von Eva Siegmund gefiel mir sehr. Wieder wurden die Sichtweisen abwechselnd von Liz und Sophie  erzählt.

Außerdem zieht die Autorin den Leser in die Welt ihres Buches und schließt die Tür hinter sich zu, damit niemand dem Lesefluss entkommen konnte. Sie beschreibt alles sehr detailliert und realistisch.  Zudem fand ich es grandios, dass sie auch in brenzligen Situation noch lustige Elemente in Dialogen einfließen lässt. Erinnert mich leicht an die Marvelfilme :D.  Ich fand auch die Message des Buches wichtig, es weist uns auf Gefahren in der Zukunft auf. Das Erschreckende ist, dass die Gefahren von der modernen Technik nicht fiktiv sind, sondern uns auch echt passieren könnten.

Das Ende des Buches hat mich sehr geschockt. Nicht mal ansatzweise hätte ich erwartet,dass das Buch so ausgeht. Dennoch bin ich echt froh, dass es so geendet hatte, weil ich mir auch kein anderes Ende bei der Geschichte vorstellen konnte. Viele unerwartete Ereignisse passieren im Buch, sodass man keine Theorien entwickeln konnte.

Fazit:

Im Großen und Ganzen kann ich das Buch allen Lesern empfehlen, die auf Scifi- Büchern mit Thriller- Elementen stehen. Das Buch ist fesselnd und lässt einen nicht mehr los. Man macht sich danach immer noch Gedanken um die dystopischen Elemente im Buch. Die Autorin hat zwei ausdrucksstarke Protagonisten entwickelt, mit denen man jede Minute mitfühlen musste. Solche Bücher sind doch toll. Wenn ihr euch das Buch anschaffen wollt, viel Spaß beim Lesen! Sonst wünsche ich euch noch einen schönen Abend und einen schönen Rutsch in das neue Jahre 2018!!

Produktiformationen:

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :13.11.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 13.11.2017
  • Verlag : cbt
  • ISBN: 9783570311837
  • Flexibler Einband 464 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: bei Thalia 12.99€

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s